Projekt „Amicasa“

Projekt „Amicasa“

Begeisterte Menschen spielen, trainieren und kommunizieren mit „amicasa“ einem Tablet-gestützten Trainingsassistenten, der speziell für Demenzbetroffene entwickelt wurde. JOANNEUM RESEARCH DIGITAL hat gemeinsam mit der Firma FameL GmbH und dem Sozialverein Deutschlandsberg dieses Produkt 2 Jahre lang entwickelt, getestet und verbessert. Nun ist „amicasa“ auf dem Markt und positioniert sich als Serious Game, um an Demenz erkrankte Menschen körperlich und geistig spielerisch zu fordern und zu fördern. Die aktivierenden Trainingsangebote beinhalten Wissensfragen, Puzzles, Memorys, Fehlersuchbilder, Rechenaufgaben, Höraufgaben, Bewegungsvideos und  Lieder, die individuell auf die Bedürfnisse und das Können der jeweiligen Nutzer abgestimmt werden. Einer der größten Fans ist Maria, eine 93jährige Dame aus der Südsteiermark. Der spielerische Trainingserfolg ist nicht nur persönlich spürbar, sondern auch wissenschaftlich messbar, wie der Feldtest im vergangenen Jahr klar gezeigt hat. Dank der individuellen Anpassungsmöglichkeiten der Trainingsinhalte, Trainingsabläufe und Schwierigkeitsgrade eignet sich „amicasa“ sowohl für den privaten, häuslichen Bereich als auch für den Einsatz in Betreuungseinrichtungen.