MAS Training

M.A.S. – Training

Das M.A.S. -Training (MAS = Morbus Alzheimer Syndrom) bietet Menschen, die mit Demenz leben, stadienspezifisches Training im Einzel- und/oder Gruppentraining.

Um hier höchste Qualität in den entsprechenden Trainings bieten zu können, absolvierten alle unsere Mitarbeiter/innen in diesem Bereich eine eigene M.A.S. -Trainer/innen Ausbildung an der Morbus-Alzheimer-Akademie.

Die einzelnen M.A.S. -Trainings sind speziell auf die Bedürfnisse der Menschen mit Demenz abgestimmt. Somit kann auf jeden Menschen individuell eingegangen werden. Unabhängig vom Demenzstadium wird der Betroffene seinen Fähigkeiten und Ressourcen entsprechend dort „abgeholt“, wo er sich zurzeit befindet.

Um eine bestmögliche, stadienspezifische Förderung garantieren zu können, wird vor Trainingsbeginn eine kostenlose psychologische Abklärung empfohlen.

Ziele des M.A.S. -Training:

 – Vorhandene Fähigkeiten sollen möglichst lange aufrecht erhalten werden
 – Aktivierung des Gedächtnisses und Förderung von Alltagskompetenzen
 – Förderung von Mobilität und Motorik
 – Verzögerung des Krankheitsfortschritts

Die Kombination von kognitivem und psychomotorischem Training erweist sich als besonders wirksam (Schloffer et al., 2010). Nicht-pharmakologische Behandlungsmethoden konnten in wissenschaftlichen Untersuchungen zeigen, dass Förderprogramme für Personen mit Demenz helfen können, noch vorhandene Ressourcen zu fördern, die Lebensqualität trotz chronischem Verlauf der Erkrankung zu erhalten und eine frühzeitige Institutionalisierung verhindern können. (vgl. Auer et al., 2008)

Kontaktblatt



MAS Neuigkeiten

Artikel "Fazit"

Lesen Sie hier einen aktuellen Artikel aus der Zeitschrift „Fazit“, August 2017.

zum Beitrag

Erzählcafe

Alle Infos rund um das Erzählcafe finden Sie in diesem Beitrag.

zum Beitrag

Auszeit Woche

Hier erhalten Sie alle Infos zur Auszeit-Woche für Angehörige. Ein Kooperationsprojekt des Sozialverein Deutschlandsberg und der Caritas Schule Graz Ausbildungszentrum für Sozialberufe sowie dem Bildungshaus Retzhof Leibnitz.

zum Beitrag

Palmweihe 2017

Hier finden Sie Bilder zur Palmweihe 2017!

zum Beitrag

Links















Videos:

Bildergalerie:

Team

Bereichsleitung

Manuela Künstner

FSB-A
Demenzservicestelle Deutschlandsberg und Leibnitz
+43 664 / 22 70 244
m.kuenstner@sozialverein-deutschlandsberg.at

M.A.S. – Trainerinnen

Elisabeth Murko

Mitleid bekommt man geschenkt – 
Neid muss man sich verdienen.”

Helga Felber

“Die wahre Stärke eines Menschen
sieht mann nicht an den Muskeln,
sondern wie er hinter dir steht.”

Angelika Lackner

“Gib jeden Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden.”

Dagmar Reinisch

„Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“ 

Für aktuelle Informationen rund um Demenz ist auch im 1. Österreichische Demenzbericht 2014 nachzulesen.http://www.bmg.gv.at/home/Schwerpunkte/Krankheiten/Demenz/Oesterreichischer_Demenzbericht

Literatur:

Auer, S., & Spana, E. Das Modell der Demenzservicestelle: Psychosoziale Langzeitbehandlung für Personen mit Demenz und deren Familien. Advance Nursing Practice, 20.

Auer, S., Span, E., Donabauer, Y., Reitner, M., & Helm, G. (2007). Demenzservicestellen der MAS Alzheimerhilfe Österreich: Eine neue Struktur zur nicht-pharmakologischen Behandlung von Personen mit Demenz und deren Angehörige. Zeitschrift für Gerontopsychologie &-psychiatrie20(4), 257-263.

Gatterer, G., Auer, S., & Schmidl, M. D. E. (2011). Neuropsychologische und klinisch psychologische Interventionsmöglichkeiten bei Personen mit leichtem kognitivem Defizit und Demenz. In Klinische Neuropsychologie (pp. 725-737). Springer Vienna.

Gräßel, Elmar; Schirmer, Barbara (2006): Freiwillige Helferinnen und Helfer zur Entlastung der Angehörigen demenzkranker Menschen. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 39/3:217-226

Schloffer, H., Friese, A., Auer, S., Gamsjäger, M., Donabauer, Y., & Span, E. (2010). Gedächtnistraining bei Demenz. Gedächtnistraining, 173-187.