AR Demenz

AR Demenz

Chronische Erkrankungen, wie die Demenz, steigen weltweit an und bewirken eine Zunahme des Bedarfs an Gesundheitsleistungen, die einer zunehmenden Versorgungslücke gegenübersteht. AR (Augmented Reality) soll eine Unterstützung für Pflegepersonen darstellen, um die Selbstständigkeit der PMD zu fördern und aufrechtzuhalten.

Es gibt bisher kaum internationale Studien, die eine AR Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens bei Personen mit Demenz untersuchen. Damit zukünftige AR-technologien für die individuellen Bedürfnisse der Personen mit Demenz entwickelt werden können, ist es notwendig Studien durchzuführen, welche die persönliche Sichtweise der Personen mit Demenz, neben den Fremdeinschätzungen (Angehörige, Pflegepersonal), miterheben.

AR-Assist basiert auf der Augmented reality. Augmented Reality (AR = erweiterte Realität) beschreibt die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Mit AR-Assist können ExpertInnen mit KundInnen in Kontakt treten, ohne vor Ort sein zu müssen.

Mit einem Videoanruf können ExpertInnen unterstützen, ohne vor Ort sein zu müssen. Mit zusätzlichen Information, die zur Realität hinzugefügt werden, kann AR-Assist die Hilfestellung verbessern und erleichtern.